Mein Beitrag zu Peer Wandigers (selbstaendig-im-netz.de) Blogparade zum Thema Motivation.

Meine Hauptmotivation mich selbständig zu machen

Die Hauptmotivation für meine Selbstständigkeit war meine Freiheit. Die Freiheit selbst zu entscheiden und mein eigener Boss zu sein. Diese Freiheit bezahlt man natürlich damit, dass man sich auch selbst und ständig motivieren muss weiter zu machen um Geld zu verdienen.

Wenn man allerdings in einem Bereich selbständig ist der einem Spaß macht, sollte es auch auf Dauer möglich sein, sich immer wieder zu motivieren.

Wie wichtig ist eine hohe Motivation für Existenzgründer und Selbständige?

Eine hohe Motivation ist gerade für Selbständige extrem wichtig. Erst recht wenn man mit der Selbständigkeit bei Null anfängt. Fehlt bei einer neu begonnenen Selbständigkeit die Motivation, wird man garantiert bei den ersten Schwierigkeiten das Handtuch werfen.

Allerdings wird wohl kaum jemand, ohne die nötige Motivation auf die Idee kommen sich selbständig zu machen. Gerade für den Beginn einer selbständigen Tätigkeit ist ja erstmal eine gehörige Portion Motivation Voraussetzung.

Ist Geld eine gute Motivation?

Geld ist für sehr viele Leute die einzige Motivation überhaupt zu arbeiten. Geld ist auch eine sehr gute Motivation, sollte aber nicht die Einzige sein. Das Geld ist natürlich wichtig, aber ich gebe dem Spaß an der Arbeit, der für mich auch mit der Freiheit Entscheidungen zu treffen zu tun hat, den höheren Stellenwert.

Alles in allem kann man sagen, dass Geld bei mir nur eine Motivation ist, solange ein gewisser Grundbedarf nicht gedeckt ist. Ab diesem Punkt überwiegen dann andere Dinge.

Zum Anfang meiner Selbständigkeit war Geld fast das Einzige, woran ich gedacht habe. Schließlich war ich ja allein auf mich gestellt. Im Laufe der Zeit verdiente ich mehr Geld und je mehr Geld ich verdiente, desto mehr rückte der Spaß an der Arbeit in den Vordergrund.

Wie ich mit Motivations-Problemen umgehe

Wie wohl jeder habe ich auch mal ein Motivationstief. In diesem Momenten lasse ich mich durch erfolgreiche Personen motivieren. Zum Beispiel durch das Lesen einer Biografie, oder eines anderen motvierenden Buches. Ein Buch, das mich ganz extrem motiviert hat und auch noch motiviert, ist „Die 4-Stunden-Woche“ von Timothy Ferriss.

Weitere Bücher, die mich sehr motiviert haben, habe ich auf der Seite Motivation aufgeführt.

Wie hat sich meine Motivation mit der Zeit geändert?

Zu Beginn meiner Selbständigkeit hatte ich die Freiheit alle Entscheidungen selbst zu treffen. Aber die Einnahmen ließen extrem zu wünschen übrig. Also war meine stärkste Motivation jetzt Geld zu verdienen und selbständig überleben zu können. Dahinter steckte natürlich auch die „Angst“, wieder ein Angestelltenverhältnis eingehen zu müssen. Ich machte also die dringendste Notwendigkeit zur treibenden Kraft.

Mit der Zeit änderte sich meine Einstellung. Je mehr Geld ich verdiente, desto mehr rückte das Geld in den Hintergrund. Jetzt ist es eher so, dass mich der Spaß an der Arbeit, die täglichen Herausforderungen, die ich meistere, motivieren.


Jetzt Gratis-Report
anfordern!


Trage Dich jetzt hier in meinen Newsletter ein
und sichere Dir Dein Geschenk
"Mit effektiver Call-to-Action zu besseren Konversionraten".


Einfach E-Mail eintragen und los gehts!